kerzenschein konzerte
detlef steffenhagen

Detlef Steffenhagen,

Steffenhagen als junger Mann vor Orgelprospekt

begann seine musikalische Ausbildung im Alter von fünf Jahren und gab bereits mit 14 Jahren sein erstes Orgelkonzert.

Er studierte bei Otto Jürgen Burba am Hoch'schen Konservatorium in Frankfurt und anschließend bei Gerd Zacher an der Folkwang Musikhochschule in Essen.

Er war mehrfacher Preisträger des Wettbewerbs »Jugend musiziert« und konzertiert inzwischen hauptsächlich in Europa sowie Nord- und Südamerika. 

Von 1999 bis 2009 lebte er in Curitiba (Brasilien) und lehrte an der dortigen Musikhochschule.


Steffenhagen als junger Mann am Orgel Spieltisch

Über 500 Konzerte führten ihn in bedeutende Kirchen und Konzertsäle der Welt von der Leipziger Nikolaikirche über die Frankfurter Paulskirche bis zur Kathedrale von Rio de Janeiro und das Fenway Park Stadium in Boston.

Als erster deutscher Organist veröffentlichte er weltweit beim Label „Sony Classical“ seine Orgeltranskription der „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi als CD.

Rundfunk- und Fernsehaufnahmen haben ihm mittlerweile weltweite Anerkennung eingebracht.

Zur Zeit lebt er als freier Konzertorganist in Wächtersbach (zwischen Frankfurt und Fulda).





Kirchen & Festivals (Auswahl):

Orgelsommer Kinzigtal

Nieder-Mooser Konzertsommer

Dom zu Fulda

Namm Music Convention Los Angeles / USA

Festival de Orgao, Sao Paulo / Brasil

Paulskirche, Frankfurt am Main

Igreja Bom Jesus Curitiba / Brasil

St. Severin, Sylt

Sendesaal des WDR, Köln

Michel, Hamburg

Domkirke, Kristiansand / Norwegen

Stadtpfarrkirche, Marburg

St. Elisabeth, Wiesbaden

u.v.a.